Persönlichkeiten

Diese Seite wird möglichst neutral, sachlich und unabhängig aufgebaut. Die hier stehenden Organisationen oder Personen haben keinen Einfluss auf mich oder ich auf sie, auch müssen wir nicht unbedingt die Meinungen des anderen teilen. Diese Seite bietet eine Sammlung über Thelema in Deutschland bzw im deutschsprachigen Raum. Die Reihenfolge ist immer alphabetisch aufgebaut. Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt und wurden entweder aus der Wikipedia entnommen oder mir von den jeweiligen Personen oder Organisationen zur Verfügung gestellt.

 

 

Michael Eschner (* 16. Februar 1949 in Berlin; † 13. November 2007 in Bergen an der Dumme) war ein deutscher Thelemit und Autor aus Bergen an der Dumme, Niedersachsen. Er veröffentlichte mehrere kommentierte Ausgaben von Werken Aleister Crowleys, als dessen Reinkarnation er sich sah. Eschner gründete Thelema Society.

Mehr Infos

 

Abra Maja Wappen 10,5 x10,5Claas Hoffmann (* 12. September 1967 in Stade) ist ein deutscher Buchautor, MusikerAnthroposoph und
Thelemit. Laut eigenen Angaben verbrachte er nach seinem Abschluss an der Realschule Horneburg 1984 ein Jahr an der Fachhochschule Hamburg für Grafik und Design. 1990 studierte er im Rahmen eines „Grundlagen Jahres“ (Foundation Year) am Emerson College.

Mehr Infos

 

profil_ofOlaf Francke (* 2. Oktober 1965 in Kiel) ist ein deutscher Autor und Thelemit. Francke war Mitglied im Antiquus Mysticus Ordo Rosae Crucis und Ordo Saturni. 1991 gründete er den Orden Fraternitas Catena Aurea. 2010 tritt Francke der „Christian Missionary Anglican Communion“ bei und wird dort 2012 zum Bischof geweiht.

Mehr Infos

 

 

Karl Johannes Germer (* 22. Januar 1885 in Elberfeld; † 25. Oktober 1962 in West Point) war ein deutscher Okkultist. Er war führendes Mitglied im Ordo Templi Orientis. Sein Ordensname lautete Frater Saturnus.  Am 14. März 1942 bestimmte Aleister Crowley Karl Germer zu seinem Nachfolger als „Outer Head of the Order“ (OHO).

Mehr Infos

 

 

Gregor_A_Gregorius_Fraternitas_Saturni-mqhcld88mnef063resctvwt9aldh80zopj1qhr4s4k-d76e6be7

Gregor A. Gregorius (* 11. März 1888 in Leipzig oder 1890 in Riesa; † 5. Januar 1964 in Berlin, mit bürgerlichem Namen Eugen Grosche) war ein deutscher Buchhändler, Schriftsteller und Okkultist. Gregorius war Gründer der Fraternitas Saturni.

Mehr Infos

 

 

Arkis

Arkis (* 11. Februar 1955 als Siegfried Krayl in Überlingen am Bodensee) ist ein deutscher Maler und Zeichner des phantastischen Realismus. Er versteht sich als Magier-Philosoph, welcher sich dem 93 Current zugehörig fühlt.

Mehr Infos

 

 

Ernst Tristan Kurtzahn (* 29. November 1879 in Königsberg; † 1939 in Hamburg) war ein Schiffbau-Ingenieur, Lehrer, Freimaurer bei der Johannis-Loge Boanerges zur Bruderliebe, Mitglied des Ordo Templi Orientis, Autor, Kabbalist und Tarotforscher. Ab 1924 ist Kurtzahn unter anderem mit dem Synonym Eklesiarch bei der Gnostisch-Katholischen Kirche gelistet.

Mehr Infos

 

Martha Küntzel (verheiratet Martha Erbs-Küntzel; * 1857; † 8. Dezember 1942, vermutlich in Bad Blankenburg) war eine deutsche Autorin theosophischer Schriften und Übersetzerin thelemischer Schriften, insbesondere von Werken Aleister Crowleys.

Mehr Infos

 

 

Friedrich Lekve (* 26. Februar 1904 in Wesel am Rhein; † 26. August 1956) war von 1952 bis 1953[1] Oberbürgermeister von Hildesheim und Thelemit. Er hatte den Adeptus Major-Grad des thelemischen Ordens Astrum Argenteum inne und wurde von Aleister Crowley als IX° des Ordo Templi Orientis akzeptiert.

Mehr Infos

 

 

Carl Albert Theodor Reuß (* 28. Juli 1855 in Augsburg; † 28. Oktober 1923 in München) war ein deutscher Opernsänger, radikaler politischer Aktivist, Journalist, Sexualmagier, Theosoph, Freimaurer und Gründer okkulter Orden. Im Februar 1906 rief sich Reuß zum Outer Head of the Order (O.H.O.) aus und blieb bis 1921 Großmeister des O.T.O..

Mehr Infos

 

Heinrich Tränker (* 6. August 1880; † 22. Mai 1956) war ein deutscher Buchhändler, Antiquar, Okkultist, Rosenkreuzer und Theosoph. Er war auch bekannt unter seinen Logennamen Frater Recnartus, Garuda, sowie Henkelkreuzmann. Heinrich Tränker war zudem Gründer der pansophischen Loge, aus der später am 8. Mai 1926 die Fraternitas Saturni hervorging.

Mehr Infos