Willkommen in meinem Kopf, Das zerrissene Buch (v. Claas Hoffmann)

Das zerrissene Buch Es wurde Herbst. Zeit, in den Horneburger Kuhwiesen zwischen Apfelbäumen im „Alten Land“ nach Psylocybin Pilzen zu suchen. Diese halluzinogenen Pilze veränderten mein Bewußtsein, wie keine andere Droge. Erste Einblicke in die Psylocybin-Realität erhielt ich als 16-jähriger: Ich sah, wie mir am ganzen Körper Haare wuchsen. Oder verwandelte mich in einen Embryo. … Willkommen in meinem Kopf, Das zerrissene Buch (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Die dunkle See … (v. Art of Arkis)

... von Binah * * 8° = 3? Magister Templi. Binah ist die dritte der zehn Sphären im Lebensbaum der Kabbalisten: "Das Verstehen", im Gegensatz zur zweiten Sphäre "Chochmah", dem Verstand. Sie wird oft als "Dunkle See" dargestellt. Die Hauptaufgabe eines Meisters des Tempels ist, in den Vorstellungen des A∴A∴, die Erlangung eines „perfekten Verständnisses … Die dunkle See … (v. Art of Arkis) weiterlesen

So we all know, oh yeah! You’re not…

Eines meiner sehr wenigen Lieblingslieder außerhalb von Schlager (<---ist wirklich so!), Klassik und natürlich Metal. Das Lied begleitete mich vor allem in meiner Kandidatenzeit, als ich es in der Salzwedeler Bibliothek entdeckte. Als ich dann in die TS initiiert wurde, gab es danach ein Symposion und dort hörte ich es dreimal an. Joe meinte noch, … So we all know, oh yeah! You’re not… weiterlesen

TS-Berlin: Treffen am 16. Januar. Thema: Das Thelema-Orakel

Ab diesem Jahr gibt es einmal im Monat ein Thelema-Treffen Donnerstagabend. Jeden Monat gibt es eine Woche vor dem nächsten Treffen eine Erinnerung. TS-Berlin Thelema-Abende der TS-Berlin An ihren Thelema-Abenden bietet die TS-Berlin in geselliger und konzentrierter Atmosphäre Vorträge, Workshops und Diskussionen zu breitgefächerten Themen rund um Thelema an. Es wird auch gerne gesehen, dass … TS-Berlin: Treffen am 16. Januar. Thema: Das Thelema-Orakel weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Jeder Mann hat einen Zauberstab (v. Claas Hoffmann)

Jeder Mann hat einen Zauberstab Als 20-jähriger trampte ich zum dritten Mal zu den „Cloudiniers“. Das zweite Mal war eine große Enttäuschung. Entweder hatte ich mich total verändert, oder der Alkohol Lehels Gehirn zersetzt. Er erinnerte sich nicht an mich. Zwar wohnte er noch da, hatte die „Farm“ aber verpachtet. Das Hauptgebäude war nun ein … Willkommen in meinem Kopf, Jeder Mann hat einen Zauberstab (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Ein Eingeweihter schrieb, löschte und verschwand… :-)

Mit Freuden bekam ich eine Botschaft eines Eingeweihten: Die fraternitas saturni hatte direkten Kontakt mit Crowley (siehe Grundungsdokumente, briefe von gregorius). In der Fra saturni waren jenes NSDAP apparatchiks. Und Crowley war der Förderer der Fra saturni, und deren Verbingung zu Britannien über OTO und Golden Dawn. Die Dokumente sind frei im Netz zu finden. … Ein Eingeweihter schrieb, löschte und verschwand… 🙂 weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Reise zur dunklen Seite des Mondes (v. Claas Hoffmann)

Reise zur dunklen Seite des Mondes Im Sommer 1984 trampte ich zusammen mit der Gräfin nach Südfrankreich und Spanien. Vor unserer Reise hatte ich ein paar Mal bei ihr übernachtet. Wir haben aber nie zusammen geschlafen. Die Gräfin hatte keine Lust, und ich wollte Judith, meiner festen Freundin, treu bleiben. Judith und ich waren seit … Willkommen in meinem Kopf, Reise zur dunklen Seite des Mondes (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Eintrittskarten in die Welt der Illusionen (v. Claas Hoffmann)

Eintrittskarten in die Welt der Illusionen Das erste mal sah ich die Tarotkarten von Aleister Crowley auf einer Geburtstagsparty bei meiner Freundin Swantje in Finkenwerder. Sie wurde 19 Jahre alt, ich selbst war damals 17. Jemand schenkte ihr das Kartenspiel und das „Buch Thoth“, in dem Crowley die Bedeutung der Karten erklärt. Ein Partygast erzählte … Willkommen in meinem Kopf, Eintrittskarten in die Welt der Illusionen (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, The Time and Space Society (v. Claas Hoffmann)

The Time and Space Society Irgendwann hatte ich angefangen zu glauben, daß hinter allen Synchronizitäten die ich erlebte, ein großer genialer Plan stand. Irgendwann hatte ich angefangen, zu glauben, eine große Macht würde die Fäden meines Lebens in der Hand halten. Diese große Kraft war so allwissend und gewaltig, daß sie einfach alles konnte. Z.B. … Willkommen in meinem Kopf, The Time and Space Society (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Thelema, was es ausmacht und was „nicht“…

Thelema und die anderen Religionen, Glaubensrichtungen und Spirits, wo genau ist eigentlich der Unterschied zwischen all den Richtungen und Thelema? Thelema hat auch Erleuchtung oder Kundalini, hat auch spirituelle Erfahrungen, erfüllt ebenso alle Komponente die andere Religionen aufweisen. Buddhismus sagt eigentlich das selbe, Gott ist in dir und die Gnosis ebenso. Das Bewusstsein des Menschen … Thelema, was es ausmacht und was „nicht“… weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Ich träume doch nur (v. Claas Hoffmann)

Ich träume doch nur Ist es überhaupt jemals gut, sich von Synchronizitäten leiten zu lassen? Natürlich. Es gibt genügend berühmte Erfinder, die ihre Entdeckungen nur einem Traum oder einem Zufall zu verdanken haben. Genauso gibt es Synchronizitäten, die nichts weltbewegendes zur Folge haben. Außer, daß sie einen schwer zu reparierenden Riß im Bewußtsein des Betroffenen … Willkommen in meinem Kopf, Ich träume doch nur (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Erbarmen lasst beiseite:

Art of Arkis

verdammt die, die Mitleid haben! Tötet und foltert; verschont nicht; kommt über sie!

1. Abrahadabra! der Lohn von Ra Hoor Khut.
2. Spaltung ist hier im Inneren; es gibt ein unbekanntes Wort.
Zauber sprechen (Rechtschreibung) ist veraltet; alles ist
nicht irgendetwas. Gib acht! Halt! Wirke den Zauber von
Ra-Hoor-Khuit!
3. Nun muß zuerst verstanden sein, daß ich ein Gott des Krieges
& der Rache bin. Hart werde ich mit ihnen verfahren.
4. Wählet euch eine Insel!
5. Befestigt sie!
6. Düngt sie ringsum mit Kriegsgerät!
7. Eine Kriegsmaschine will ich euch geben.
8. Damit werdet ihr die Völker schlagen; und niemand soll vor
euch bestehen.
9. Lauert auf! Zieht euch zurück! Auf sie! dies ist das Gesetz
der Eroberungs-Schlacht: solcherart soll die Verehrung um
mein geheimes Haus sein.
… …. ….

17. Fürchtet überhaupt nicht; fürchtet weder Menschen, noch
Schicksale, noch Götter, noch sonst irgendetwas. Geld
fürchtet nicht, auch nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 271 weitere Wörter

Willkommen in meinen Kopf, Tollkühne Piloten über Peru (v. Claas Hoffmann)

Tollkühne Piloten über Peru Um Verhandlungen mit der Brauerei Clever zu führen, die gerne alleiniger Bierlieferant für ein Restaurantschiff sein wollte, welches Erich bald eröffnen würde, hatten sich Erich, meine Mutter, ich und ein Getränkegroßhändler von einem Clever-Vertreter in ein nobles Restaurant einladen lassen. Ich hatte mir kürzlich die Haare geschnitten und mir zum Essen … Willkommen in meinen Kopf, Tollkühne Piloten über Peru (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

„& Khabs ist der Name

Art of Arkis

… meines Hauses.“

Liber Al; Kap.II Hadit, Verse 1 -4

1. Nu! das Verbergen von Hadit.
2. Kommt! ihr alle, und vernehmt das Geheimnis, das bislang
noch nicht offenbart worden. Ich, Hadit, bin die Ergänzung
von Nu, meiner Braut. Ich bin nicht ausgedehnt, und Khabs
ist der Name meines Hauses.
3. In der Sphäre bin ich überall das Zentrum, so wie sie, der
Umfang, nirgends zu finden ist.
4. Dennoch soll sie erkannt sein & ich niemals
.

Es wird gesagt: “Ich, Hadit, bin die Ergänzung von Nu, meiner Braut. Ich bin nicht ausgedehnt, und Khabs ist der Name meines Hauses.”

Hadit stellt das subatomare Teilchen dar, das niemals erkannt werden kann. Es gibt nur Modelle davon. In jeglicher Sphäre das Zentrum seiend, wie Nu-it – unendliches Nichts als Raum und Zeit, und daher als Umfang  nirgends zu finden ist … Kurz: Hadit, ist Nuit- als nicht ausgedehnt, dehnt er…

Ursprünglichen Post anzeigen 20 weitere Wörter

Willkommen in meinem Kopf, Beziehungswahn (v. Claas Hoffmann)

Beziehungswahn Synchronizitäten entstehen immer im Kopf. Es gibt keine objektive Synchronizität, oder? Nehmen wir an, eine bestimmte Stelle auf dem Mond wird zum erstenmal photographiert. Beim zweiten Photographieren derselben Stelle ist ein neuer Mondkrater zu sehen. Zwischen Photo Nr. 1 und Photo Nr. 2 ist hier also ein Meteorit eingeschlagen. Nehmen wir weiter an, zwanzig … Willkommen in meinem Kopf, Beziehungswahn (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Roboter Robert (v. Claas Hoffmann)

Roboter Robert Klappe 1 Ich hatte einen Freund namens Robert. Er war verrückt geworden. Er glaubte ernsthaft, Jesus zu sein. Als ich ihn fragte, wie es dazu gekommen sei, behauptete er, er wäre den „Zeichen“ gefolgt, hätte auch Tarotkarten befragt und auf seine Intuition gehört. Dies erzählte er mir, während wir durch die Straßen des … Willkommen in meinem Kopf, Roboter Robert (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Lord Chron-Oz

L.Al. K. II, Hadit, Vers 57 -59. Ja! Rechnet nicht mit Veränderung: ihr werdet sein, wie ihr seid, & nichts anders. Somit werden die Könige der Erde
auf ewig die Könige sein: die Sklaven sollen dienen. Es gibt
niemanden, der gestürzt noch erhoben wird: alles ist immer,
wie es war. Doch es gibt Maskierte, meine Diener: es mag
sein, daß jener Bettler dort ein König ist. Ein König vermag
sein Gewand zu wählen wie er will: es gibt keine sichere
Probe: ein Bettler aber kann seine Armut nicht verbergen.
58. Gebt also acht! Liebt alle, falls da vielleicht ein König verborgen
ist! Sprichst du so? Narr! Wenn er ein König ist,
kannst du ihn nicht verletzen.
59. Deshalb schlage hart & tief, und zur Hölle mit ihnen, herrsche!

Link

Art of Arkis

… ist ein strudelndes Auge in der Tiefe des Raumes

tu-tu-lu-oder-zeit-ist-ein-strudelndes-auge-in-der-tiefe-des-raumes-by-arkis-06-18-webv

Harzöl-Tempera-Mischtechnik on Canvas 80×80 cm

by Arkis 2018 © by Arkis

V.B. 1.350,–

Ursprünglichen Post anzeigen

Thelema, Unsterblichkeit und Baphomet

Derzeit bin ich in Mailaustausch und wir unterhalten uns über bestimmte Themen. Da dachte ich, dass ich hier einen Teil veröffentliche. Denn es sind Themen worüber ich längst mal was schreiben wollte, aber bisher nicht dazu kam. Siehe auch: Bild by Arkis Unsterblichkeit: Generell würde ich, nach dem ich deine Vorstellung las, es so ausdrücken: … Thelema, Unsterblichkeit und Baphomet weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Zeichen (v. Claas Hoffmann)

Zeichen Was machst du, wenn du die Straße entlang gehst und überlegst, ob du einer Freundin, die du lange nicht gesehen hast, einen Brief schreiben solltest. Eine Sekunde nach diesem Gedanken fährt ein gelber Postbus an dir vorbei. Auf dem steht der Slogan: „Schreib mal wieder!“. Schreibst du dann den Brief an deine Freundin, weil … Willkommen in meinem Kopf, Zeichen (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Alles eine Frage des Standpunktes

Art of Arkis

Der Schwanzlose Affe

Es gibt keine Hilfe – sondern Mischmach! – in den Himmeln droben.
Wenn Astacus sieht, die Krabbe und der Hummer sich erheben nach oben.
Dem Menschen mit Rückrat, der hofft, daß ein Himmel sein möge, mangelt es an der
Unsterblichkeit der Amöbe.
Was Protoplasma erlangt in ewiger freud´,
wird durch fehlende Erdfestigkeit zerstreut,
Materie und Sinn und Gemüt hatten ihre Zeit:
Die Natur präsentiert die Rechnung, es ist soweit.
Wenn ich, was ich nicht bin, der Wahl wäre frei,
Würde Buddhaschaft kämpfen mit Sauferei!
Meine Gewißheit, daß das Schicksal ist ‚gut‘
Auf einer Wahl der Buddhaschaft für mich beruht.
Wär ich ein Trunkenbold, würde mich bringen mein Gegrübel
Zu einem schlagenden Beweis, daß das Geschick ist ‚verdammt übel‘.

E.A.Crowley; Book Of Lies, Kapitel 59

_figur-wie-eine-vogelscheuche-aus-skizzenbuch

Ursprünglichen Post anzeigen

Wir brauchen eine neue Sünde!

Unsere Freunde wollen eine neue Sünde in ihrem Katechismus aufnehmen, die neue Sünde ist die Umweltsünde, denn diese ist ein Vergehen gegen Gott und gegen zukünftige Generationen. So sprach der heilige Franziskus, der Pontifex Maximus, der Bischof von Rom, der Stellvertreter Gottes, der heilige Vater, Oberhaupt aller Menschen auf diesem Planeten etc. pp. . „Wir … Wir brauchen eine neue Sünde! weiterlesen

Thelema, Marina Abramović und Hadit Vers 9

Nun, eigentlich schaue ich nur sehr selten Dokumentationen über Kunst an, aber als ich zufällig auf 3sat über eine Doku von Marina Abramović stolperte, machte ich es mir bequem und schaute mir die Doku an. Wer ist Marina Abramović? Sie ist eine Performance Künstlerin. Was Marina Abramović meiner Ansicht nach ausmacht ist, dass sie über … Thelema, Marina Abramović und Hadit Vers 9 weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Kapitel Null (v. Claas Hoffmann)

Kapitel Null Das Letzte zu Beginn: Dies ist der Versuch einer neuen Ordnung: Oben befindet sich unten, der äußere Rand ist der Kern. Kein Buch über die Wirklichkeit oder die Wahrheit. Nur meine Erinnerungen an die Wirklichkeit. Die Kapitel meiner Erzählung sind nicht chronologisch geordnet, denn im Mittelpunkt der Geschichten befindet sich eine geheime Organisation, … Willkommen in meinem Kopf, Kapitel Null (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Thelema und die Pädophilie

Was lese ich da? K13online beabsichtigt, an dieser Anhörung zur LIVE-Berichterstattung teilzunehmen. Denn das Merkmal der sexuellen Identität im Grundgesetz wird auch für die sexuelle Minderheit der Pädophilen relevant sein. Allein die sexuelle Identität/Orientierung/Ausrichtung eines Pädophilen darf nicht diskriminiert werden. Die sexuelle Identität der Pädophilie stellt keinen Straftatbestand dar. Die Pädophilie wird in den Katalogen der DSM5 & ICD10 … Thelema und die Pädophilie weiterlesen

Thelema, Religion und Glaube (v. Olaf Francke)

Mit freundlicher Erlaubnis von Olaf Francke Einige vergleichende Anmerkungen zu den abrahamitisch-monotheistischen Religionen im Bezug zu Thelema. Hier soll versucht werden, aufzuzeigen, warum THELEMA keine Religion im theologischen Sinne sein kann und warum ein Vergleich deshalb schwer ist. Es wird oft versucht, THELEMA als eine Religion bzw. Pervertierung einer Religion öffentlich dazustellen. Das ist jedoch … Thelema, Religion und Glaube (v. Olaf Francke) weiterlesen

Crowleys Kommentar zu Nuit Vers 8

AL I.8 Das Khabs ist in dem Khu, nicht das Khu in dem Khabs  

Wir sollen uns nicht als niedere Wesen betrachten, ohne deren Sphäre Licht oder „Gott“ ist. Unser Verstand und unser Körper sind Schleier des Lichts im Inneren. Der Uneingeweihte ist ein „Dunkler Stern“, und das große Werk für ihn ist es, seine Schleier transparent zu machen, indem man sie „reinigt“. Diese „Reinigung“ ist eigentlich „Vereinfachung“; es ist nicht, dass der Schleier schmutzig ist, sondern dass die Komplexität seiner Falten ihn undurchsichtig macht. Das Große Werk besteht daher hauptsächlich in der Lösung von Komplexen. Alles an sich ist perfekt, aber wenn die Dinge durcheinander sind, werden sie „böse“. (Dies wird im Lichte von „Der Einsiedler von Esopus Island“, q.v.) Die Lehre ist offensichtlich, aus ihrer Position, von größter Bedeutung und zwar als erste „Offenbarung“ von Aiwass.

Dieser „Stern“ oder „Innerstes Licht“ ist die ursprüngliche, individuelle, ewige Essenz. Das Khu ist das magische Gewand, das es für sich selbst webt, eine „Form“ für sein Sein, Jenseits der Form, durch die es durch Selbstbewusstsein Erfahrung sammeln kann, wie in der Anmerkung zu Vers 2 und 3 erläutert. Dieses Khu ist der erste Schleier, weitaus feiner als Geist oder Körper und wahrer; denn seine symbolische Form hängt von der Natur seines Sterns ab.

Warum wird uns gesagt, dass das Khabs im Khu ist und nicht das Khu im Khabs? Haben wir dann das Gegenteil angenommen? Ich denke, wir werden vor der Idee eines Pleroms ( Anm: [griechisch, πλήρωμα pléroma „Fülle“] ist bei den Gnostikern das Glanz- und Lichtmeer, als Sitz der Gottheit, von wo alles Gute ausströmt.) gewarnt, einer Flamme, von der wir Funken sind und zu der wir zurückkehren, wenn wir sie „erreichen“. Das wäre in der Tat den ganzen Fluch der getrennten Existenz lächerlich zu machen, eine sinnlose und unverzeihliche Torheit. Es würde uns auf das Dilemma des Manichäismus (Anm: Der Manichäismus war eine stark von der Gnosis beeinflusste Offenbarungsreligion der Spätantike und des frühen Mittelalters) zurückführen. Die Idee, dass Inkarnationen eine ursprünglich per Definition perfekte Sache zu vervollkommnen, zu „perfektionieren“, ist schwachsinnig. Die einzige vernünftige Lösung ist, wie zuvor gegeben, anzunehmen, dass das Vollkommene die Erfahrung der (scheinbaren) Unvollkommenheit genießt. (Es gibt tiefere Lösungen für dieses Problem, die den höchsten Stufen der Initiation entsprechen; aber die obigen sollten der durchschnittlichen Intelligenz genügen.)

Quelle:hermetic.com


Aleister Crowley initiierte Thelema und den Orden A∴A∴ und war bis zu seinem Tod Oberhaupt des Ordens O.T.O. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Schriften und gilt im Mainstream als der „böseste Mensch des 20. Jahrhundert“.

Autorenseite: Aleister Crowley

Art of Arkis

seele-drawing-by-arkis-juli-2015

by Arkis

Ursprünglichen Post anzeigen

Petri Heil! (v. Olaf Francke)

Mit freundlicher Erlaubnis von  Olaf Francke Dieser Artikel ist ein Text für Angler, oder die, die es werden wollen. OK, ich rede nicht von dicken Karpfen und Sportfischern, das wird sich jeder Leser, der unser Magazin (Anm: die AHA ist gemeint, siehe Schriften: Sonstige thelemische Schriften Olaf Francke: Alle AHA-Zeitschriften (ca 250MB, Zip-Format) kennt, denken … Petri Heil! (v. Olaf Francke) weiterlesen

Thelema in der Apokalypse (v. Claas Hoffmann)

Mit freundlicher Erlaubnis von Claas Hoffmann Die Apokalypse, Crowleys Lieblingskapitel der Bibel, kündigt das Kommen des Tieres 666 an. Crowley identifizierte sich mit diesem Tier, dem Antichristen. Nach thelemitischem Glauben endete das christliche Zeitalter im April 1904 mit der Niederschrift des Buch des Gesetzes, womit das neue Zeitalter des Horus begann. Der Schreiber der Apokalypse … Thelema in der Apokalypse (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Thelema, die Politik und die Freiheit des Menschen

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz Video zu dem Text ist hier zu finden: Thelema, die Politik und die Freiheit des Menschen Vorgeschichte Ich hatte vor ein paar Tagen ein Buch (Erinnerungen an MDE) über Michael Eschner gelesen. Verschiedene Personen schrieben ihre Erfahrungen über ihn und es war für mich schon sehr … Thelema, die Politik und die Freiheit des Menschen weiterlesen

Aleister Crowley, Heiko Schrang und der Buddhismus

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz Schrangs Märchenminuten über Crowley: Video Sehr geehrter Herr Schrang, sie sind doch bekennender Buddhist, wieso erzählen sie dann so einen Schrott über Crowley? Es gibt doch die drei "Geistesgifte" welches Leid hervorruft: Hass, Gier und Verblendung. Verblendung wird auch als Unwissenheit definiert. Ist jemand unwissend, … Aleister Crowley, Heiko Schrang und der Buddhismus weiterlesen

Thelema, as brother fight ya (ca. 2005/2006)

Das Video wurde ca 2005 oder 2006 von mir erstellt und damals auf einem anderen Account hochgeladen. Bis auf die Formulierungen, ist es noch ganz ok so. Bei Minute 0:23 wird zuerst Jesus gezeigt, mit dem Satz nur weil sie an einen Gott glauben?  und danach kommt das Bild eines Hundes mit dem Satz in dem vielleicht … Thelema, as brother fight ya (ca. 2005/2006) weiterlesen

Aleister Crowley und freimaurer-wiki.de

Die Aussage "Tu was Du willst" ist wohl die am häufigsten fehlinterpretierte Stelle in der gesamten esoterischen Literatur und wohl auch Anlass für viele der oben genannten Vorurteile in Bezug auf Satanismus. Auch wenn einige falsche Apologeten diese Sätze missbraucht haben, kann unter diesen Worten auf keinen Fall eine Aufforderung zum ungezügelten Hedonismus verstanden werden. Viel … Aleister Crowley und freimaurer-wiki.de weiterlesen

Aleister Crowley, Oliver Janich und der Satanismus. Oder wie ein blindes Huhn immer noch kein Korn findet.

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz   Sehr geehrter Herr Janich! Wissen sie, Herr Janich, ich schätze sie dahingehend, dass sie sehr gut erklären können wie Wirtschaft funktioniert. Mit einfachen Worten erklären sie anderen über Videos oder in ihrem Buch „Sicher ohne Staat“ wie es tatsächlich ohne Einmischung des Staates funktionieren … Aleister Crowley, Oliver Janich und der Satanismus. Oder wie ein blindes Huhn immer noch kein Korn findet. weiterlesen

thelema-agape.de

Mittlerweile habe ich eine neue Webseite erstellt: thelema-agape.de. Auf der Webseite findet man ausschließlich deutsche Thelemiten und thelemische Organisationen, Übersetzungen von Aleister Crowleys Schriften, Blogs, Veranstaltungen und Videos und auch wer ich bin, mit Bild sogar! 🙂 Die Seite wird ständig erweitert bzw verbessert. Heute habe ich auch ein neues Video hochgeladen. Wobei es nicht … thelema-agape.de weiterlesen

Die Vorgeschichte von Thelema (1926) von Aleister Crowley

Die Vorgeschichte von Thelema (1926) von Aleister Crowley I Es wurde von einigen Kritikern des Gesetzes von Thelema bemerkt, dass die Worte "Tue, was du willst" nicht ursprünglich vom Meister Therion sind: oder vielmehr die Worte von Aiwass, der sich an den Schreiber Ankh-f-n-khonsu, den Priester der Fürsten, von dem Buch des Gesetzes, richtete. II … Die Vorgeschichte von Thelema (1926) von Aleister Crowley weiterlesen

Formelkram II

Eine interessante Sichtweise über IHVH.

Art of Arkis

Heute Nacht hatte ich eine Eingebung, nachdem sich über zirka drei Tage und Nächte Ereignisse an Korrespondenzen die Hand reichten. Es handelt sich um das Tetragrammaton : I H V H (Iod-Heh-Vau-Heh), das unter anderem auch die vier Elemente Feuer-Wasser-Luft-Erde symbolisiert, nicht nur, denn I wird auch als der „Lingam“ oder „Vater“ genannt, das erste H, die „Mutter“ (die Yoni) das V, der „Sohn“ und das zweite H, die „Tochter“. Darüber hinaus können sie so angeordnet werden, das ein Kreuz entsteht, in der Mitte, ist jener Punkt, auch als Rose bekannt, der als Shin, der „Heilige Geist“ identifiziert wird, so wird die Formel vervollständigt: Iheschuha – Jeschhua – Jesus. Das Kreuz steht symbolisch für den Übergang vom Phänomenalen, der unteren 7 Sphären, zum Noumenalen, der oberen drei Sphären.

Das Kreuz: vertikal, Feuer-Süden, Norden-Wasser; horizontal, Luft-Osten, Erde-Westen. Das ist noch nicht alles, in der Kabbala erfahrene Thelemiten werden die weiteren, impliziten…

Ursprünglichen Post anzeigen 121 weitere Wörter

Semantische Psychoaktivität

Eine interessante Sichtweise über die „Bibel“ von Thelema.

Art of Arkis

Wie sie sich in Lyrik, Gebeten, Invo-Evokationen sowie hermetischen Texten offenbart.

Das Liber Al ist z.B. eine psychoaktive Zeichenkette, deren Wirksamkeit von ihren Lesern unbestritten ist. Wer dieses Buch liest, verändert definitiv seine Weltsicht, das Liber Al ist ohne Abstriche als eine „initiatorische Schrift“ zu werten und hat sich die Stellung als zentraler Codex des 93Current redlich verdient.

Das Liber Al scheidet die Geister. Für Thelema gilt: Hab es oder hasse es!

Im Liber Al hat sich der 93Current der Menschheit offenbart und die Erkenntnisse, die der interessierte Leser aus dem Studium der 220 Verse gewinnen kann, sind durchaus geeignet, für das Individuum den Weg in ein vom freien Willen bestimmtes Leben zu ebnen. Das L.A. selbst ist kein Moralcodex, nicht ohne Grund weist Crowley im Kommentar darauf hin, dass es nützlich sei, das Buch „nach dem ersten Lesen zu verbrennen“, sprich: es nicht zum Gegenstand permanenter Betrachtung zu machen…

Ursprünglichen Post anzeigen 151 weitere Wörter

Akasha

Mit Ruhe, Konzentration und dem verstehen-wollen, ist es möglich auch diesen kryptischen Text zu verstehen. Ansonsten direkt beim Autor nachfragen. 🙂

Art of Arkis

Erinnerungen sind ein Phänomen, dass beweist, das es einen Bewusstseinshintergrund geben muss, der Eindrücke und Erfahrungen empfängt. Erinnerung quasi als ein individuelles “Akasha – Aufnahmegerät”, einem Träger und Zeugnis aller Gedanken und Empfindungen; woher weißt du, wer du bist nach dem Aufwachen aus dem Schlaf?  Die Existenz des Gedächtnis beweist, dass es einen Erfahrenden, einen Handelnden, einen Genießer, einen Schauspieler, einen Leidenden u.s.w. nicht geben kann, sondern eben nur einen Beobachter – einen Zeugen, einen, der die Erfahrungen von Freuden, Handlungen und Leiden kennt.

Zack! Da der Geist nicht mehr als einen Gedanken zur gleichen Zeit halten kann, folgt daraus, dass es in diesem Moment des Denkens weder einen Denker noch ein Objekt des Gedankens, einen Spieler oder eine Handlung geben kann. Mit anderen Worten: der Denker, der Gedanke, Handlung und der Handelnde sind EINS. Eine Handlung zusammen mit einem offensichtlichen Ausführenden der Handlung ist vollkommen illusorisch. Allein der Zeuge…

Ursprünglichen Post anzeigen 159 weitere Wörter

Jenseits des Mondes

Kommentare weiter unten (bei Art of Arkis) beachten, sofern der Mensch geneigt ist, es zu wollen.

Art of Arkis

(YESOD)

Eine Anrufung in Mondsprache

Stille! Der Mond beendet seine Bewegung,
Auch dies war lieblich
In der Luft, in der Luft, in der Luft!
Wer Will, wird erlangen
durch den Mond, und durch Mich und durch den Engel
des Herrn!

Doch nun hört die Stille auf
und der Mond nimmt lieblich zu;
Dies ist die Stunde der Einweihung –
Initiation, Initiation, Initiation.
Honigsüß, der Kuss der Isis ist;
Mein eigener Wille ist beendet,
Denn der Wille ist erlangt.

Schau, das Löwenkind schwimmt (im Himmel)
und es wirbelt der Mond:
Du (bist es) Du (bist es) Du (bist es!)
Triumph; der Wille macht sich davon (wie ein Dieb in der Nacht),
Der STARKE WILLE, der wackelt und wankt
Vor Ra-Hoor-Khuit! Hadit! -Nuit!

Lob sei dem Gott O A I
Am Ende und wie am Anfang!
Hier möge niemand fallen,
Der erlangen will
Das Schwert, die Gleichgewichte, die Krone!

kundalini-by-arkis-1989

by Arkis

Ursprünglichen Post anzeigen

Aleister Crowley, Die wissenschaftliche Lösung für das Problem der Regierung.

  Aleister Crowley Die wissenschaftliche Lösung für das Problem der Regierung. von Comte de Fénix Erstmalige Veröffentlichung 1937 e.v. in London. (Es wird in der Einleitung des Liber AL vel Legis (Ausgabe 1938 e.v.) erwähnt. Crowleys Pseudonym ist hier, "Comte de Fénix", es ist eine Anspielung auf seinen magischen Namen "Phoenix".) ((Veröffentlicht in The Revival … Aleister Crowley, Die wissenschaftliche Lösung für das Problem der Regierung. weiterlesen

Crowleys Kommentar zu Nuit Vers 3

Die in dieser Klammer gesetzten [Anmerkungen] sind von mir, die (Anmerkungen) von Crowley AL I.3 Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern. Diese Arbeit ist vollständig in "The Book of Wisdom or Folly [Liber Aleph]" behandelt. Seine Hauptaussage ist, dass jeder Mensch ein Element des Kosmos ist, selbstbestimmt und souverän, gleichberechtigt mit allen anderen … Crowleys Kommentar zu Nuit Vers 3 weiterlesen

Formelkram

Eventuell schwer verdauliche Kost für den Leser, aber Studium, Erfahrung und Instinkt hilft weiter.

Art of Arkis

I H V H und I A O

Um die Formeln verstehen zu können, ist es notwendig Bedeutung des ägyptischen Mythos der Gottformen ISIS, OSIRIS und SETH näher zu betrachten, woraus sich ersehen lassen kann, dass es verschiedene Interpretationen des Tetragrammaton gibt. Mikrokosmisch, so wie A. Crowley es tat, bildet die Formel eine sexuelle Bedeutung ab. Makrokosmisch interpretiert, zeigt sie eine Verkörperung des Geistes und die weiteren Manifestationen von Geist in Materie (oder anders gesagt, die Verkörperung des Geistes) an.

Zunächst die makrokosmische Formel, da sind jene ihrer Implikationen: Isis als der Körper der Erde bezw. M a t e r i e - im Tode transformiert sie sich in die “Mumie”, das Symbol des Osiris; den Geist-Körper in Amenta. Die Ägypter glaubten, der erste Teil der Mumie sei der Phallus, der nach dem Tode wiederbelebt wurde. Sie meinten damit, dass die solar-phallische, die kreative Kraft oder der “Geist” von…

Ursprünglichen Post anzeigen 604 weitere Wörter

Der Bergsteiger

Art of Arkis

Der Antichrist im Himalaya
Die unbekannte Geschichte des Alpinisten Aleister Crowley (1875-1947)

Kennen Sie Aleister Crowley? Wenn ja, dann wahrscheinlich nicht den Alpinisten Crowley. Denn der 1875 in England als Edward Alexander Crowley geborene Erbe einer großen Brauerei ging in die Geschichte der jüngeren Vergangenheit eher mit Attributen wie “größter Magier des Jahrhunderts”. “Vater des Neosatanismus” oder „verderbtester Mensch seiner Zeit” ein. In der Tat besaß Crowley einige – vorsichtig formuliert — sehr provokative Charaktereigenschaften, die seine Zeitgenossen zu meist deutlichen Stellungnahmen nötigten. Seine Eltern waren Anhänger einer extremen bibel-und sittenstrengen Sekte, den Plymouth Brethren. Seine Mutter beschimpfte ihren Sohn oft als „Das Große Tier”. Das ist jene furchterregende Vision des Antichristen, des Satans aus der Johannes-Apokalypse. Doch anstatt dies als Vorwurf oder Tadel zu empfinden, identifizierte sich der junge Crowley immer stärker mit dieser christlichen Negativfigur. Bald nannte er sich selbst „The Great Beast” oder griechisch “To Mega Therion”…

Ursprünglichen Post anzeigen 5.972 weitere Wörter

Die Botschaft des Master Therion, Liber II-1919

Text aus dem Englischen (hier gefunden)  Link zum Video.   A∴A∴ Veröffentlichung in Klasse E. Tu was du willst, sei das ganze Gesetz. Es gibt kein Gesetz außer tu was du willst.   Das Wort des Gesetzes lautet Θελημα. Θελημα-Thelema- bedeutet Wille. Der Schlüssel zu dieser Botschaft ist diese eine Wort - Wille. Die erste … Die Botschaft des Master Therion, Liber II-1919 weiterlesen

Aleister Crowley, wozu Rituale? Das große Werk!

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz! Link zum Video Im vorherigen Video, sprach ich darüber, wie ein Ritual funktioniert. Nun geht es um das „wozu dient ein Ritual?“ Crowley schrieb: Es gibt eine einzige Hauptdefinition für das Objekt allen magischen Rituals. Es ist die Vereinigung des Mikrokosmos mit dem Makrokosmos. Das … Aleister Crowley, wozu Rituale? Das große Werk! weiterlesen

Aleister Crowley, Wolfgang Eggert und der Satanismus

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz   Link zum Video Quellenangaben ganz unten des Textes. Sehr geehrter Herr Eggert, mir ist völlig klar, dass man, sehen wir von Drohungen mal ab, keine Argumente bringen kann, um andere zu überzeugen, wenn diese nicht überzeugt werden wollen. Diese werden zumeist das Gegenteil beweisen. … Aleister Crowley, Wolfgang Eggert und der Satanismus weiterlesen

Thelema, Ordo ab Chao und Novus Ordo Seclorum

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz!  In diesem Video soll es darum gehen, zu zeigen, was meiner Meinung nach passiert, wieso wir heute in so einer Situation sind und wohin es vermutlich gehen wird. Es gibt 2 Pole, welche sich gegenseitig bedingen. Die feminine Kraft und die maskuline Kraft. Die feminine … Thelema, Ordo ab Chao und Novus Ordo Seclorum weiterlesen

Das Gesetz, von Könige und Sklaven

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz!   Link zum Video Thelema, das Gesetz ist für Alle! Wir leben in einem System mit Gesetzen. Es gibt 3 Arten von Gesetzen: Das Naturgesetz Das göttliche Gesetz Das von Menschen erdachte Gesetz Diese Gesetze haben mehrere gemeinsame Merkmale: Gesetze sind Orientierungen für die, welche … Das Gesetz, von Könige und Sklaven weiterlesen

Die Gefahren der Mystik – 1911

  (Text aus dem Englischen (hier gefunden) und übersetzt von mir, mit Hilfe von deepl.) Liebevoll gewidmet an Arthur Edward Waite. Eine kuriose Idee wird eifrig verbreitet und scheint an Boden zu gewinnen, dass die Mystik der „sichere“ Weg zum Höchsten und die Magie der gefährliche Weg zum Niedrigsten sei. Zu dieser Behauptung werde ich einige Anmerkungen machen. … Die Gefahren der Mystik – 1911 weiterlesen

Ich bin auch ein Stern…, (Auszug aus dem Liber V vel Reguli)

  Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz!   Video zum Text: ich bin auch ein Stern... Ich bin auch ein Stern im Raum, einzigartig und selbst existenz, eine individuelle, unzerstörbare Wesenheit: ich bin auch eine einzelne Seele; ich bin Identisch mit allem und nichts. Ich bin in allem, und alles ist … Ich bin auch ein Stern…, (Auszug aus dem Liber V vel Reguli) weiterlesen

Die schwarze Magie ist kein Mythos

    (Text aus dem Englischen (hier gefunden) und übersetzt von mir, mit Hilfe von deepl.) Video zum Text: Aleister Crowley und die schwarze Magie Dieser Aufsatz von Aleister Crowley, wurde ursprünglich in der London Sunday Dispatch, am 2. Juli 1933 e.v. veröffentlicht. Schwarze Magie ist kein Mythos. Es handelt sich um eine völlig unwissenschaftliche und … Die schwarze Magie ist kein Mythos weiterlesen

Aleister Crowley, Oliver Janich und die Freiheit

    Sehr geehrter Herr Janich,   Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz!   Immer wieder fällt mir auf, dass andere an "Etwas" glauben, was diese dann als Wahrheit postulieren und dabei aber andere Menschen täuschen. Es geht um Aleister Crowley. Ich vermute, dass sie noch kein einziges Buch durchgelesen haben … Aleister Crowley, Oliver Janich und die Freiheit weiterlesen

Von der gelben, schwarzen und weißen Schule der Magick

Tue was du willst, sei das Ganze von dem Gesetz!   Video zu diesem Text: Von der gelben, schwarzen und weiße Schule der Magick In dem Buch von Aleister Crowley Magie mit/ohne Tränen, gibt es drei Kapitel, welche die 3 Schulen der Magick behandeln. Dies veranlasste mich, ein Video dazu zu machen. Das Video soll … Von der gelben, schwarzen und weißen Schule der Magick weiterlesen