Siegfried Krayl

arkis

Künstlername Arkis, ist ausgebildeter Export und Importkaufmann, der bürgerlich berufllich öfters wechselte, vom Kaufmann zum Kraftfahrer, Tankwart, Garnverkäufer für die Mez AG Freiburg, Abteilungsleiter eines Non-Food Supermarktes, Altbausanierer in der Denkmalpflege, kurzfristig Angestellter in der Stadtbibliothek Rottweil und seit 30 Jahren nur noch freischaffender, bildender Künstler.

Für Arkis gibt es keinen Unterschied zwischen dem individuellem Sein und dem Uni-versum. So schrieb er einmal:

Ich kann es nicht sagen, wo das, was ich mache, nichts damit zu tun hat, was ich mache. Beispiel, ich sitze morgens im Asana und ein Gedanke spult sich ab, der als lyrischer Text und als Kontext zu und im Unendlichen, irgendwann wieder auftauchen kann. Alles hat mit dem Willen zu tun, der Wille der sich einfach nur in sich selbst erfüllt, und in Wort und Bild eine individuelle seismographische Objektivierung hinterlässt. Manifestierter Geist in Zeit und Raum, (Ra Hoor Khuit) wobei mir klar ist, dass aus dem Nichts sich unendliche Möglichkeiten an supramementalen Strukturen manifestieren, da Nichts, nicht sein kann. In allem wirkt die Dreiheit von Evolution, Involution und Schöpfung aus dem Nichts.

Ich spüre und erfahre diesen schöpferischen Willen, der sich in der künstlerischen Persönlichkeit entwickelt in Übereinstimmung mit der Evolution. Das Bewusstsein ist nicht ethisch, sondern Entwicklung. Das Liber Al bildet keine Ethik ab sondern Evolution, ich lese es als ein Querschnitt, der Evolution des Bewusstseins. So ist es auch mit der Initiation in einen Grad, es ist eine spürbare Veränderung und Intensivierung, eine Transformation der Transzendenz.

Thelema ist keine Religion. Es ist die Wissenschaft und Technologie der praktischen Unsterblichkeit. Es ist Spiritualität ohne Knechtschaft und Liebe ohne Scham.

Art of Arkis ist Redakteur von diesem Blog, bei Fragen kannst du dich an ihn wenden.

Blog: Art of Arkis

Beiträge: