Crowleys Kommentar zu Nuit Vers 49

I.49 Aufgehoben sind alle Rituale, alle Prüfungen, alle Worte und Zeichen. Ra-Hoor-Khuit hat seinen Sitz genommen im Osten, zur Äquinox der Götter; und lasset Asar mit Isa sein, auch sie sind eins. Doch sie sind nicht von mir. Lasset Asar den Anbeter und Isa die Duldende; Hoor in seinem geheimen Namen und Glanz ist der initiierte Herr.

Der alte Kommentar
Erklärt ein neues System der Magie und der Initiation. Asar-Isa ist jetzt der Kandidat, nicht der Hierophant. Hoor – siehe Kapitel III – ist der Initiator.

Der neue Kommentar
Dieser Vers erklärt, dass die alte Formel der Magie – die Osiris-Adonis-Jesus-Marsyas-Dionysos-Attis-etcetera-Formel des sterbenden Gottes – nicht mehr wirksam ist. Sie beruhte auf dem unwissenden Glauben, dass die Sonne jeden Tag und jedes Jahr stirbt und dass ihre Wiederauferstehung ein Wunder ist.

Die Formel des Neuen Äons erkennt Horus, das gekrönte und siegreiche Kind, als Gott an. Wir sind alle Glieder des Körpers Gottes, der Sonne; und um unser System herum ist der Ozean des Raumes. Auf diesen Tatsachen soll dann die Formel beruhen. Unser „Böses“, „Irrtum“, „Dunkelheit“, „Illusion“, wie immer man es nennen will, ist einfach ein Phänomen zufälliger und vorübergehender Getrenntheit. Wenn du „in der Dunkelheit wandelst“, versuche nicht, die Sonne durch Selbstaufopferung aufgehen zu lassen, sondern warte vertrauensvoll auf die Morgendämmerung und genieße in der Zwischenzeit die Freuden der Nacht.

Die allgemeine Illusion ist das Äquinoxritual der G∴ D∴1, bei dem der Offizier der vorangegangenen sechs Monate, welcher Horus repräsentierte, den Platz des scheidenden Hierophanten einnimmt, welcher Osiris repräsentierte.

Isa ist der legendäre „Jesus“, für dessen canidisches2 Gebräu das Rezept in meinem Buch mit dem Titel, „Liber DCCCLXXXVIII“3, zu finden ist.

Anmerkungen:

  1. Mit G∴ D∴ ist der Golden Dawn gemeint.
  2. hundeartige Säugetiere (dh Mitglieder der caniden Unterfamilie Caninae ) Canis, eine Gattung, die Hunde, Wölfe, Kojoten und Schakale umfasst/Hund , der Haushund. Kann aber auch eine Hexe von Horaz sein: Canidia ist eine der am besten bezeugten Hexen der lateinischen Literatur. Sie spielt eine prominente Rolle in drei Gedichten des Horaz und wird in drei weiteren namentlich erwähnt. (alles in engl.)
  3. Gemeint ist die Schrift: DAS EVANGELIUM NACH SAINT BERNARD SHAW. (engl.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s