Crowleys Kommentar zu Nuit 61

I.61: Aber mich zu lieben ist besser als alles: Wenn du unter den Nacht-Sternen der Wüste meinen Weihrauch vor mir verbrennst, mich mit einem reinem Herzen anrufst und das Schlangenfeuer darin, wirst du ein wenig in meinem Busen liegen. Für einen Kuss wirst du dann alles geben wollen; aber wer ein Staubteilchen gibt, wird in dieser Stunde alles verlieren. Ihr werdet Güter sammeln und Vorrat an Frauen und Gewürzen; ihr werdet kostbare Juwelen tragen; ihr werdet die Völker der Erde an Glanz & Stolz übertreffen; aber immer in Liebe zu mir, und so werdet ihr zu meiner Freude gelangen. Ich fordere euch ernstlich auf, in einem einzelnen Gewand zu kommen und bedeckt mit einem kostbaren Kopfschmuck. Ich liebe euch! Ich sehne mich nach Euch! Bleich oder violett, verschleiert oder wollüstig, ich, die ich alle Freude und Purpur bin und Trunkenheit des innersten Gefühles, begehre dich. Legt eure Schwingen an, und erweckt die gewundene Herrlichkeit in Euch: kommet zu mir!

Der alte Kommentar
Praktisch und wörtlich; dennoch darf bezweifelt werden, ob „alles in dieser Stunde verlieren“ sich nicht auf die höchste Errungenschaft bezieht, und dass deshalb die Hingabe eines Staubteilchens (vielleicht das Ego oder das zentrale Atom, Hadit ist ihr Komplement), der zu erreichende Akt ist. (Zu „Staub“ siehe Liber 418).

Der neue Kommentar
Dieses Ritual wurde als Offizielle Instruktion von A∴A∴ Liber NV, sub figura XI, siehe Tagundnachtgleiche I, VII, Seite 11, gründlich ausgearbeitet.

(Quelle)

Ein Kommentar zu „Crowleys Kommentar zu Nuit 61

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s