Crowleys Kommentar zu Nuit Vers 1

AL I,1: „Had! Die Offenbarung der Nuit.“

Der alte Kommentar
1. Vergleiche II.1, das Komplement dieses Verses. In Nu ist Had verborgen; durch Had ist Nu manifestiert. Nu ist 56 und Had 9, ihre Vereinigung ergibt 65, Adonai, den heiligen Schutzengel. Auch Hoor, der die Kraft der Sonne mit der des Marses verbindet. Adonai ist in erster Linie die Sonne, aber 65 ist eine dem Mars heilige Zahl.

Siehe „Sepher Sephiroth“ und „The Wake World“ in „Knox Om Pax“ für weitere Einzelheiten zu 65.

Beachte außerdem die fünfundsechzig Seiten der MS. von Liber Legis.

Oder, wenn man NV 56, Had 10 zählt, erhalten wir 66, was (1-11) ist. Had ist weiterhin das Zentrum des Schlüsselworts ABRAHADABRA.

Der neue Kommentar
Die Theogonie(1) unseres Gesetzes ist rein wissenschaftlich, Nuit ist Materie, Hadit ist Bewegung, in ihrem vollen physikalischen Sinne: „Das Proton und das Elektron, in einem metaphysischen Sinne, deuten sie eine enge Analogien an“. Sie sind das Tao und das Teh der chinesischen Philosophie; oder, um es ganz einfach auszudrücken, das Substantiv und das Verb in der Grammatik. Unsere zentrale Wahrheit – jenseits anderer Philosophien – ist, dass diese beiden Unendlichkeiten nicht getrennt voneinander existieren können. Dieses umfangreiche Thema muss in unseren anderen Schriften untersucht werden, insbesondere in „Berashith“, meinen eigenen magischen Tagebüchern, insbesondere denen von 1919, 1920 und 1921 und „Das Buch von Weisheit oder Torheit“. Siehe auch „Der Soldat und der Bucklige“. Weitere Informationen über Nuit und Hadit werden im Verlauf dieses Buches gegeben; ich muss hier jedoch erwähnen, dass der Bruder im Zusammenhang mit dem „Zauberer Amalantrah“ usw. erwähnt wurde. (Samuel bar Aiwaz) identifiziert sie mit ANU und ADAD, den obersten Mutter- und Vatergottheiten der Sumerer. In Verbindung mit der AIWAZ-Identifikation ist dies sehr auffällig.

Es ist auch zu bedenken, dass Nu mit dem Norden verbunden ist, während Had Sad, Set, Satan, Sat (entspricht das „Sein“ als Sanskrit), Süden ist. Er ist dann die Sonne, ein Punkt, der den Raum verdichtet, wie jeder andere Stern auch. Das Wort ABRAHADABRA stammt von Abrasax, Vater Sonne, was sich zu 365 addiert. Zur Nord-Süd-Antithese siehe Fabre d’Olivet’s „Hermeneutische Interpretation der Entstehung des Sozialstaates im Menschen“(2). Beachte „Sax“ auch als einen Stein, von dem aus das Symbol des kubischen Steines, des Berges Abiegnus, usw. stammt. Nu spiegelt sich auch in Naus, Schiff(3) usw. wider, und die ganze Symbolik des Hohlraumes, die allen bekannt ist. Es geht auch darum, Nu mit On, Noah, Oannes, Jonah, Johannes, Dianus, Diana usw. zu identifizieren. Aber diese Identifikationen sind alle nur partielle, unterschiedliche Facetten der diamantenen Wahrheit. Wir können all diese Fragen vernachlässigen und in der Einfachheit dieses Ihr eigenes Buches verbleiben.

(Quelle:hermetic.com)

 

Anmerkung
1) Theogonie: Lehre über die Abstammung und Verwandtschaft von Göttern und Heroen in den Mythen und Sagen der Völker
2) Fabre d’Olivet’s “Hermeneutic Interpretation of the Origin of the Social State in Man.“ Kann man in englischer Sprache kaufen, auf deutsch habe ich nichts gefunden.
3) Er meinte eventuell ein Kirchenschiff. Siehe: Wortherkunft 

 


Aleister Crowley initiierte Thelema und den Orden A∴A∴ und war bis zu seinem Tod Oberhaupt des Ordens O.T.O. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Schriften und gilt im Mainstream als der „böseste Mensch des 20. Jahrhundert“.

Autorenseite: Aleister Crowley

Ein Kommentar zu „Crowleys Kommentar zu Nuit Vers 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s