Ra Hoor Khuit

Karma ist wie der Strom der Zeit.
Werden und vergehen sind konkret,
sind nicht einfach Schein und Wahn.

Der Strom trägt den Menschen, ja alles, voran,
unbezwingbar reißt er mich mit, es hilft nichts,
ich muss ihn von Geburt bis Tod durchlaufen.

Alles Wesentliche ist unsichtbar,
der Raum, die Zeit; das Unsichtbare,
die Weite durchwebt und trägt uns.

Der Strang des stets Gegenwärtigen
ist ein Abyss, des Nicht-mehr und
des Noch-nicht.

Noch einmal sei es gesagt:
der Strom reißt mich mit,
ja, er reißt mich hin-weg
auch Dich.

Die Scharfrichterin, sie wartet schon auf uns.

ra-hoor-khuit-by-arkis

Tempera – Harzöl auf Leinwand 80 x 60 cm 2012

by Arkis

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s