Gesucht wird ein „Kenner“ über Crowley und dem O.T.O. oder aus dem O.T.O.

Auf FB habe ich folgende Nachricht von Björn erhalten. Hallo Stechfliege, hallo alle die mitlesen: Kennt ihr Reicher & Stark? Es ging in einer der letzten Folgen kurz am Rande über das Thema Crowley, und die beiden sagten, sie würden gerne mal ein Interview mit jemand machen, der sich damit wirklich auskennt. Vielleicht würde sich … Gesucht wird ein „Kenner“ über Crowley und dem O.T.O. oder aus dem O.T.O. weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, UFOs (v. Claas Hoffmann)

UFOs An dem Tag, als Diana und ich aus Tossa zurückkehrten, besuchten wir gegen 21°° Uhr zwei Freunde, Sabine und Andreas. Sie wohnten in einem Haus ganz dicht am Elbdeich. Wir rauchten einen kleinen Grasjoint und erzählten von unseren Erlebnissen in Tossa. Gegen 23°° Uhr machten Diana und ich uns wieder auf den Heimweg. Finkenwerder … Willkommen in meinem Kopf, UFOs (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Das zerrissene Buch (v. Claas Hoffmann)

Das zerrissene Buch Es wurde Herbst. Zeit, in den Horneburger Kuhwiesen zwischen Apfelbäumen im „Alten Land“ nach Psylocybin Pilzen zu suchen. Diese halluzinogenen Pilze veränderten mein Bewußtsein, wie keine andere Droge. Erste Einblicke in die Psylocybin-Realität erhielt ich als 16-jähriger: Ich sah, wie mir am ganzen Körper Haare wuchsen. Oder verwandelte mich in einen Embryo. … Willkommen in meinem Kopf, Das zerrissene Buch (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Die dunkle See … (v. Art of Arkis)

... von Binah * * 8° = 3? Magister Templi. Binah ist die dritte der zehn Sphären im Lebensbaum der Kabbalisten: "Das Verstehen", im Gegensatz zur zweiten Sphäre "Chochmah", dem Verstand. Sie wird oft als "Dunkle See" dargestellt. Die Hauptaufgabe eines Meisters des Tempels ist, in den Vorstellungen des A∴A∴, die Erlangung eines „perfekten Verständnisses … Die dunkle See … (v. Art of Arkis) weiterlesen

So we all know, oh yeah! You’re not…

Eines meiner sehr wenigen Lieblingslieder außerhalb von Schlager (<---ist wirklich so!), Klassik und natürlich Metal. Das Lied begleitete mich vor allem in meiner Kandidatenzeit, als ich es in der Salzwedeler Bibliothek entdeckte. Als ich dann in die TS initiiert wurde, gab es danach ein Symposion und dort hörte ich es dreimal an. Joe meinte noch, … So we all know, oh yeah! You’re not… weiterlesen

TS-Berlin: Treffen am 16. Januar. Thema: Das Thelema-Orakel

Ab diesem Jahr gibt es einmal im Monat ein Thelema-Treffen Donnerstagabend. Jeden Monat gibt es eine Woche vor dem nächsten Treffen eine Erinnerung. TS-Berlin Thelema-Abende der TS-Berlin An ihren Thelema-Abenden bietet die TS-Berlin in geselliger und konzentrierter Atmosphäre Vorträge, Workshops und Diskussionen zu breitgefächerten Themen rund um Thelema an. Es wird auch gerne gesehen, dass … TS-Berlin: Treffen am 16. Januar. Thema: Das Thelema-Orakel weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Jeder Mann hat einen Zauberstab (v. Claas Hoffmann)

Jeder Mann hat einen Zauberstab Als 20-jähriger trampte ich zum dritten Mal zu den „Cloudiniers“. Das zweite Mal war eine große Enttäuschung. Entweder hatte ich mich total verändert, oder der Alkohol Lehels Gehirn zersetzt. Er erinnerte sich nicht an mich. Zwar wohnte er noch da, hatte die „Farm“ aber verpachtet. Das Hauptgebäude war nun ein … Willkommen in meinem Kopf, Jeder Mann hat einen Zauberstab (v. Claas Hoffmann) weiterlesen

Ein Eingeweihter schrieb, löschte und verschwand… :-)

Mit Freuden bekam ich eine Botschaft eines Eingeweihten: Die fraternitas saturni hatte direkten Kontakt mit Crowley (siehe Grundungsdokumente, briefe von gregorius). In der Fra saturni waren jenes NSDAP apparatchiks. Und Crowley war der Förderer der Fra saturni, und deren Verbingung zu Britannien über OTO und Golden Dawn. Die Dokumente sind frei im Netz zu finden. … Ein Eingeweihter schrieb, löschte und verschwand… 🙂 weiterlesen

Willkommen in meinem Kopf, Reise zur dunklen Seite des Mondes (v. Claas Hoffmann)

Reise zur dunklen Seite des Mondes Im Sommer 1984 trampte ich zusammen mit der Gräfin nach Südfrankreich und Spanien. Vor unserer Reise hatte ich ein paar Mal bei ihr übernachtet. Wir haben aber nie zusammen geschlafen. Die Gräfin hatte keine Lust, und ich wollte Judith, meiner festen Freundin, treu bleiben. Judith und ich waren seit … Willkommen in meinem Kopf, Reise zur dunklen Seite des Mondes (v. Claas Hoffmann) weiterlesen