Thelema und die Pädophilie

Was lese ich da?

K13online beabsichtigt, an dieser Anhörung zur LIVE-Berichterstattung teilzunehmen. Denn das Merkmal der sexuellen Identität im Grundgesetz wird auch für die sexuelle Minderheit der Pädophilen relevant sein. Allein die sexuelle Identität/Orientierung/Ausrichtung eines Pädophilen darf nicht diskriminiert werden. Die sexuelle Identität der Pädophilie stellt keinen Straftatbestand dar. Die Pädophilie wird in den Katalogen der DSM5 & ICD10 nur noch dann als „Störung der Sexualpräferenz“ angesehen, wenn der Pädophilie darunter leidet oder für sich(Suizid) oder andere Menschen(Kinder/Jugendliche) eine konkrete Gefahr darstellt. Die weit überwiegende Mehrheit der geschätzten 250 Tsd Pädophilen in Deutschland werden demnach nicht mehr als psychisch krank bzw. gestört eingestuft. In der aktuellen politischen Debatte wurden diese Fakten (noch) nicht im ausreichenden Maße diskutiert. Sollte der Gesetzgeber mit der Ergänzung des Artikels 3 Abs. 3 GG um die sexuelle Identität, die Pädophilen vom Diskriminierungsverbot explizit ausschließen, dann bedarf es einer Verfassungsbeschwerde beim BVerfG. Ein von Diskriminierung betroffener Pädophiler müsste dann Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht einreichen. … (Quelle: https://www.krumme13.org 9.11.2019)

Bis heute wusste ich gar nicht, dass es so einen Verein gibt und das sowas erlaubt ist in einem Staat, doch man lernt nie aus. Zwar bin ich grundsätzlich dafür, dass jeder seine Meinung äußern darf und seinen Willen umsetzt, aber wenn es um „Zwang“ geht, durch Manipulation und dann noch bei Kindern kein Halt gemacht wird, sehe ich die Sache definitiv anders.

So schreibt die Wikipedia über Krumme 13: (Anmerkung, mir ist es ein Rätsel wieso der Artikel in der Vergangenheitsform geschrieben ist, da der Verein bis heute unter einem anderen Namen, K13-Online, existiert) Der Verein vertrat die sexualwissenschaftlich mit wenigen Ausnahmen abgelehnte Ansicht, dass Erwachsene einvernehmliche sexuelle Kontakte mit Kindern herstellen könnten, die deshalb erlaubt sein sollten.

Und wie sieht es mit den Kindern aus, fragte ich mich als ich dies las? Sind diese auch damit einverstanden, können Kinder dies auch richtig einschätzen? Sehe ich mir die Erziehung an, wie Kinder mit Wahrheiten anderer vollgepumpt werden und nicht aus freier Entscheidung leben dürfen, bin ich mir da recht sicher, dass sie eben nicht wissen was sie auch wollen. Wir erleben es immer wieder, wie wir von einer Konditionierung und Prägung zur nächsten Konditionierung und Prägung hüpfen, ohne uns bewusst zu werden, wie automatisch wir auf Reize reagieren. Und kennt man das „Programm“ des anderen, umso einfacher ist es den Menschen zu kontrollieren.

Was will der Verein noch? Er fordert die Streichung oder Lockerung der Paragrafen 176 und 182 StGB und die Aufhebung des Paragrafen im Sexualstrafrecht, der die Verbreitung von Kinderpornografie unter Strafe stellt (§ 184 StGB). Ihre Mitglieder strebten die Entkriminalisierung dieser Tatbestände an, da deren Bestrafung aus ihrer Sicht sowohl ihre sexuelle Selbstbestimmung als auch diejenige der Kinder einschränken würden.

Im ernst? Kinderpornografie? Ohne Worte… Ironischerweise geht der Verein davon aus, dass Kinder eine Selbstbestimmung haben, doch wie soll das funktionieren, wenn sie fremd bestimmend erzogen werden?

Und weiter:
Gefordert wurde eine Senkung des Schutzalters im Sexualstrafrecht von damals 14 auf 12 Jahre.[2] In den Paragrafen 176 ff. StGB soll eine Strafausschließungsklausel eingefügt werden, wobei sexuelle Handlungen in dieser Altersspanne nur noch auf Antrag verfolgt werden können. Bei den Paragrafen 184b und c StGB sowie beim Paragraf 201a StGB fordert K13-Online die Rückgängigmachung der letzten Strafverschärfung, die am 27. Januar 2015 in Kraft getreten ist. Als Begründung wird angeführt, dass diese Paragrafen gegen das Bestimmtheitsgebot gemäß Artikel 103 des Grundgesetzes verstießen und damit verfassungswidrig seien. 

Und irgendwann wird es auf 10, dann auf 8 und dann auf 6 Jahre usw. herabgesetzt…, wir kennen das Spiel doch bestens.

Was sehe ich in all dem? Ich sehe das Zeitalter des Horus (des Kindes) in seiner pervertierten Form und ich bin gespannt, inwieweit weiterhin Kinder zu etwas manipuliert werden (dürfen), wie es auch sehr schön bei Friday For Future zu sehen ist, wo Kinder mit null Ahnung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf die Straße gehen, weil andere meinen es sei die Wahrheit! Oder wie Kinder mit der Frühsexualisierung in Kontakt kommen (müssen), in dem sie mit „Plüschvagina/-Penis“ spielen, verschiedene Positionen ausprobieren und mehr über verschiedene Geschlechter bescheid wissen, als ich.

Schaue ich mir das Ganze an, bin ich immer mehr davon überzeugt, es wird noch viel perverser und grausamer werden, was man mit Menschen(kinder) in Zukunft noch so alles „legal“ anstellen darf. Die reine Gier nach sexueller Lust muss befriedigt werden, so gibt es auch Zuspruch für Ökosexuelle (mit der Erde schlafen), Zoophilie (Sodomie) oder  Necrophilie (mit Leichen schlafen). Der heilige Akt der Sexualität wird schlicht zu einer x-beliebigen Sache. Die Sexualität, übrigens wieder ein Indiz für das neue Äon, welche ständig von der Moral und Sittsamkeit unterdrückt wurde und noch wird,  stemmt sich nun dagegen und der Mensch, der einfache Mensch, weiß nicht mit was er alles noch ficken soll, um mit dieser Energie klar zu kommen. Es wird ein Tu was du ficken willst, wieder ein Indiz für das neue Äon. 😉 Und wenn die Hemmschwelle irgendwann beim Großteil der Bevölkerung gesunken ist, wird, notwendigerweise, Chaos folgen. Dann erleben wir eine Reinigung.

Noch ist es nicht so weit, noch sind es nur Berichte aus Zeitungen oder Hoffnungen von Vereinen, einzelnen Gruppen und Menschen. Doch die Erfahrung sagt mir, es wird kommen. Die Menschheit verroht und degeneriert immer mehr und der Untergang dieser „Zivilisation“ ist am Horizont sichtbar. Und das ist gut so!

Ein Kommentar zu „Thelema und die Pädophilie

  1. Es wird immer noch mehr Druck geben, und wenn das einzelne „Ego-Ei“ aufbricht, landet, was bleibt, wo ganz anders. Der Druck wird immer stärker werden, bis es bricht, das ist teils wirklich schwer auszuhalten. Wenn es passiert ist, wird aber jener Mensch zu einem Spiegel dafür, das andere Menschen ihr wahres Selbst darin erkennen können. Jean Gebser würde es in etwa so sagen; der Mensch bezw. jener Mensch, ist Träger dieser Form des integralen Bewusstseins , und gibt dieses wahr. Es werden immer mehr, es läuft auf Hochtouren.

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu Art of Arkis Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s