Formelkram

Eventuell schwer verdauliche Kost für den Leser, aber Studium, Erfahrung und Instinkt hilft weiter.

Art of Arkis

I H V H und I A O

Um die Formeln verstehen zu können, ist es notwendig Bedeutung des ägyptischen Mythos der Gottformen ISIS, OSIRIS und SETH näher zu betrachten, woraus sich ersehen lassen kann, dass es verschiedene Interpretationen des Tetragrammaton gibt. Mikrokosmisch, so wie A. Crowley es tat, bildet die Formel eine sexuelle Bedeutung ab. Makrokosmisch interpretiert, zeigt sie eine Verkörperung des Geistes und die weiteren Manifestationen von Geist in Materie (oder anders gesagt, die Verkörperung des Geistes) an.

Zunächst die makrokosmische Formel, da sind jene ihrer Implikationen: Isis als der Körper der Erde bezw. M a t e r i e - im Tode transformiert sie sich in die “Mumie”, das Symbol des Osiris; den Geist-Körper in Amenta. Die Ägypter glaubten, der erste Teil der Mumie sei der Phallus, der nach dem Tode wiederbelebt wurde. Sie meinten damit, dass die solar-phallische, die kreative Kraft oder der “Geist” von…

Ursprünglichen Post anzeigen 604 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s